Behandlung von Narben unter dem Hautniveau

Chemische Peelings

Eine äusserst wirksame Behandlungsmethode von Aknenarben. Wir bieten oberflächliche, mittlere und tiefe Peelings mit Fruchtsäuren, Salicylsäure, Trichloressigsäure (TCA-Peel) an. Durch das Abschälen (Peeling) der oberen Hautzellen wird frisches und intaktes Hautgewebe sichtbar. Die darunterliegenden Hautzellen werden zur Regeneration angeregt. 

Fillerbehandlung

Ähnlich wie bei der Faltenbehandlung können eingesunkene Narben mit Hyaluronsäure (Zuckerverbindung) behandelt werden. Bei Hyaluronsäure handelt es sich um eine Substanz die mit einer ganz feinen Nadel nach vorgängiger Anästhesie mit einer Crème in die Haut eingebracht wird, so dass es zum Auffüllen von abgesunkenen Narben und Substanzdefekten kommt.

Die Hyaluronsäure wird im Laufe der Zeit zwar langsam abgebaut, regt aber gleichzeitig das umliegende Gewebe zur Kollagenbildung an, was bei der Verschönerung einer hypotrophen Narbe wünschenswert ist. 

Operative Behandlung

Kleinchirurgische Massnahmen wie Punchexzisionen sind ein geeigneter Reiz um die Haut durch natürliche Reparationsvorgänge anzuregen. Mit dieser Technik kann man kleine, eingesunkene Narben (ice-pick scars) und Niveauunregelmässigkeiten der Hautoberfläche behandeln.

Camouflage

Überschminken von störenden Narben zum Beispiel als alleinige oder zusätzliche Massnahme, vor allem bei hellen oder auffällig geröteten Narben.

Ebenso können hyprotrophe Narben mit einer Lasertherapie oder mittels Dermaroller (Needling) behandelt werden.