MiraDry / Schwitzen

Arme über Kopf verschränkt (von hinten).jpg

Eine Injektionsbehandlung mit Botulinumtoxin kann die Schweissproduktion unter den Achseln, an den Händen, Füssen und an der Stirn innerhalb weniger Tage erheblich vermindern. Vor der Behandlung mit Botulinumtoxin führen wir in unserer Praxis immer eine Schweisstestung durch, um das Ausmass des Schwitzens bildlich besser darstellen zu können. 

Botulinumtoxin wird stark verdünnt, oberflächlich in die Haut gespritzt, dabei gelangt es in die dort vorhandenen Schweissdrüsen und verhindert gezielt das Absondern von Schweiss. Der Effekt hält über mehrere Monate an, Wiederholungsbehandlungen sind bei guter Verträglichkeit unbegrenzt möglich.

Die Botulinumtoxin gilt v.a beim axillären Schwitzen als Goldstandart. Wir bieten Ihnen an, vor jeder Behandlung, ein Kostengutsprachegesuch bei Ihrer Versicherung zu stellen, sodass die Kosten allenfalls von der Krankenkasse oder der Zusatzversicherung übernommen werden.

Ganz neu bieten wir in unserer Praxis die Behandlung mit MiraDry an. Ein bahnbrechendes Verfahren für die dauerhafte Behandlung des axillären Schwitzens. Nähere Infos unter: MiraDry

miradry-logo-no-tag.png